AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(1) Geltungsbereich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen

MBC Coaching berät projektbezogen im Rahmen von Unterstützungsleistungen in der Organisation und der Belegschaft.
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 Satz 1 BGB.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Beratungsverträge, bei denen sich MBC Coaching zu Beratungsleistungen verpflichtet. Die Anwendbarkeit dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt unabhängig von der Form der geschlossenen Vereinbarung.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Vertragspartner von MBC Coaching soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt.

 

(2) Andere allgemeine Geschäftsbedingungen

Entgegenstehende oder von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen von Vertragspartnern finden keine Anwendung. Sie gelten nur, wenn MBC Coaching ausdrücklich und schriftlich der Geltung zustimmt.

 

(3) Gegenstand und Umfang der Beratungstätigkeit

Gegenstand des von MBC Coaching zu erfüllenden Auftrages ist die vereinbarte Beratungsleistung, nicht ein darüber hinausgehender bestimmter wirtschaftlicher Erfolg. Der Auftragsinhalt und -umfang wird zwischen MBC Coaching und dem Vertragspartner grundsätzlich in Form eines Auftragsschreibens nebst Vergütungsvereinbarung festgelegt.

Die Beratungstätigkeit umfasst keine genehmigungsbedürftigen Tätigkeiten, insbesondere keine Rechts- und Steuerberatung.

Maßgeblich für die Ordnungsgemäßheit einer Leistung ist ausschließlich der Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Ändern sich nach Vertragsabschluss die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Leistung (z. B. durch Änderung von gesetzlichen Vorschriften), ist MBC Coaching nicht verpflichtet, den Vertragspartner auf Änderungen oder sich daraus ergebende Folgerungen hinzuweisen.

 

(4) Haftungsbegrenzung (Gewährleistung und Schadensersatzansprüche aus außervertraglicher Haftung)

Für die Verletzung vertraglicher Pflichten haftet MBC Coaching bis zu einem Höchstbetrag von Euro 500.000 Sachschäden und Euro 2.000.000. Die gleiche Haftungsbeschränkung gilt (auch rückwirkend) für Ansprüche aus Verschulden bei Vertragsabschluss (Aufnahme von Vertragsverhandlungen, Anbahnung von Vertragsverhandlungen sowie die Begründung ähnlicher geschäftlicher Kontakte). Die außervertragliche Haftung (z. B. Haftung nach §§ 823 ff. BGB, Produkthaftung oder Produzentenhaftung) ist von der Haftungsbeschränkung gemäß dieser Ziffer (4) nicht erfasst.

Die vorgenannten Haftungsbegrenzungen in dieser Ziffer (4) gelten nicht für

  • solche Pflichten, die als wesentliche Vertragspflichten einzuordnen sind
  • eine von MBC Coaching übernommene Garantie oder eine Zusicherung von MBC Coaching
  • Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung durch MBC Coaching oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von MBC Coaching beruhen
  • Schäden, die auf einer fahrlässigen Verletzung einer vertraglichen Pflicht oder einer schuldhaften Verletzung einer vorvertraglichen Pflicht der MBC Coaching.

Mit der Regelung gemäß dieser Ziffer (4) ist eine Umkehr der Beweislast nicht verbunden.

 

(5) Vergütung und Auslagenersatz

MBC Coaching kann unter Berücksichtigung von § 315 BGB angemessene Vorschüsse auf Vergütung und Auslagenersatz verlangen. MBC Coaching ist ferner berechtigt Teilleistungen, abzurechnen.
MBC Coaching hat neben der vertraglich vereinbarten Vergütung Anspruch auf Auslagenersatz. Die ersatzpflichtigen Auslagen umfassen insbesondere Verpflegungsmehraufwendungen in steuerlich anerkannter Höhe sowie Reise- und Übernachtungskosten in nachgewiesener Höhe.

Für Reisen werden MBC Coaching Auslagen ersetzt bei Benutzung

der Bahn: Fahrtkosten 2. Klasse,
eines Flugzeuges: Flugkosten der Economy Klasse,
des Pkw: 0,30 Euro für jeden gefahrenen Kilometer.

 

(6) Mehrere Auftraggeber

Mehrere Auftraggeber haften als Gesamtschuldner.

 

(7) Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

Dem Vertragspartner von MBC Coaching steht das Recht zur Aufrechnung oder zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.

 

(8) Vertraulichkeit

An allen im Zusammenhang mit der Beratungsleistung von MBC Coaching dem Vertragspartner überlassenen Unterlagen, wie z.B. Kalkulationen, Zeichnungen etc., dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, MBC Coaching erteilt eine ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

 

(9) Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus dem Rechtsverhältnis mit unseren Vertragspartner ist der Geschäftssitz von MBC Packging sofern sich aus dem konkreten Individualvertrag nichts anderes ergibt. Zwischen MBC Coaching und den Geschäftspartnern ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des internationalen Privatrechts anwendbar.

 

(10) Sprache

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen werden in deutscher und englischer Fassung in die Verträge mit Dritten einbezogen. Maßgeblich ist die deutsche Fassung.

 

(11) Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Regelung eine solche gesetzlich zulässige Regelung zu treffen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung in zulässiger Weise am nächsten kommt, bzw. diese Lücke ausfüllt.